Lifestyle Blog aus Tübingen

Über uns

 

Wir sind ein langweiliges Paar, dass in einer schwäbischen wunderschönen Studentenstadt lebt, arbeitet und ab und zu auf Reisen geht. Ende.

Du willst wirklich mehr darüber wissen? Whatever:

Wir probieren und lernen. Dauernd. Wir nehmen euch mit auf Reisen, auf Festivals, zeigen euch neue Musik und geben euch LifePro Tipps und LifeHacks.
Wir treiben euch an, heute ein bisschen besser als gestern da zu stehen. Etwas gelernt zu haben. Sich geärgert zu haben. Etwas ausprobiert zu haben. Unterhalten euch. Mit Worten und Gehampel (irgendwann machen wir sicher auch YouTube Videos).

Wir versuchen ständig besser und schöner zu arbeiten und zu leben.
Was heisst schöner? Ästhetischer, künstlerischer, herausfordernder, ungewöhnlicher, träumerischer und doch down-to-earth.

Wir sind die Mentoren für eure digitale Welt. Ist das zu hochtrabend? Wahrscheinlich! Aber es muss ja auch etwas fetzen. Nein,…wir freuen uns wenn wir einen kulturellen und spannenden Beitrag zum großen Informationsrauschen liefern können – Internet macht’s möglich. Mega Sache.

Special Case: Alex

Bildung wird hier bei uns sehr wichtig genommen und es gibt ständige Reformen und es wird viel Geld ausgegeben. Keiner fragt die Kids und die Schüler ob sie Spaß haben beim Unterricht. Bildung ist ernst und langweilig, dann bleibt es hängen. Ich bin da anderer Meinung.

Ich habe Englisch gelernt, weil sich mein Vater mit mir Abende hin gesetzt hat und mir Text-Adventure von Englisch auf Deutsch übersetzt hat, bis ich mit dem Wörterbuch da saß und selber übersetzen konnte. Ich, als Junge, hätte mich sonst wohl sprachlich immer schwer getan. Edutainment ist mein Ding. Ich glaube an Bildungsarbeit mit Commitment, mit Interesse an Einzelnen in der Crowd, mit Engagement aber nicht zu viel Empathie, an Lachen beim Lernen und der Prämisse des Interesses, sonst geht nicht viel.

Ich verfolge die noble Ambition andere zu mehr Leistung, zu Mut, zu Interesse an Kleinigkeiten und zu mehr Kraft sich selbst auszuhalten zu inspieren.
Ich lerne gerne ständig Neues zu Technik, Sprache, Fotographie, Zeichnen, Musik, Computerspielen, Spielen, Film, Psychologie und Lernen.

Ach und ich bin passionierter Rollenspieler: Pen & Paper (pnp) und Live Action Rollenspiel. Darüber müsst ihr auch ab und zu etwas lesen. Bis ich diesen Teil ausgliedern werde in eine eigene megalomaniace Seite.

Steckbriefe liest jeder gerne, daher zack:

Alter: 38

Ausbildung: Magister Artium in Amerikanistik, Anglistik und empirische Kulturwissenschaft

Gerne: Rollenspiele, Brettspiele, Volkshochschulen und ihr tolles Bildungsangebot, Festivals, Musik, Psychologie, Brot backen, Filme in denen nachziehbare Charaktere gezeichnet werden und Geschichten erleben und viel reden, Science Fiction, lernt gerade gerne über: Jordan B. Peterson und Jean Piaget, LoL, Politik und Gesellschaft, Englisch, Nerd und Computerkram, Macs, Lachen bei der Arbeit.

Nicht gerne: Tanztheater, Risotto, lange Autofahrten, Gender“debatten“, die zu einer größeren Spaltung führen und wissenschaftliche Kennzeichen übertrieben darstellen, Gruppen- und Identitätspolitik.

Special Case: Wendy

Eigentlich bin ich ein wenig konservativ und stehe den digitalen Trends kritisch gegenüber. Instagram Selfies? Facebook? Time Sink. Fotografieren? Das macht doch jeder überall inzwischen, muss ich ja nicht auch noch knipsen. Das ist Wendy 2015.

Vielleicht war das Bloggen ein Versuch mich mit der schönen neuen Welt auseinander zu setzen. Sie zu verstehen und den Mehrwert des großen Informationsrauschen zu erfassen. Inzwischen ist es viel mehr geworden. Hobby, Nebenjob, Selbsterfahrung, Erweiterung der eigenen Fähigkeiten.

Und eins kann ich euch sagen: das Informationsrauschen hat seinen Mehrwert. Aber das wisst Ihr ja schon, denn ihr habt ja hierher gefunden. 😉

Steckbrief

Alter: 37

Ausbildung: Diplom-Bibliothekarin

Gerne: Reiten, Pferde, Fotografie, gute Software, Spaghetti Carbonara, Markus Heitz, alle Superheldenfilme dieser Welt, kräftigen Rotwein, schnittige Autos, fremde Welten.

Nicht gerne: Instagram-Babys, Facebook-Werbung, alte Notebooks, Esstische mit Tassenrändern, Rohkost, schlechten Service.

INSTAGRAM
@rubyandlion