Lifestyle Blog aus Tübingen
Autor Wendy

London Städtetrip, dass musst du vorab erledigen!

London Städtetrip - dass musst du vorab erledigen!

Du hast dich für einen Städtetrip nach London entschieden? Bravo! London hat sich bei mir als DAS Highlight herausgestellt, lebendig, schnell, Traditionen bewahrend und trotzdem modern. Kein Wunder also, dass London unter den Top-Five der meistbesuchten Städte der Welt landet.Wir sind ziemlich unvorbereitet und blauäugig einfach losgefahren und können daher aus erster Hand und brandaktuell sagen: in einer Stadt mit mehr als 19 Millionen Ankünften jährlich sind einige Dinge ziemlich gut geregelt und Ihr könnt Zeit, Nerven und auch Geld sparen, wenn Ihr ein paar Dinge bereits vorab erledigt.

Öffentlicher Nahverkehr - direkt losfahren

Bewegt Ihr euch durch London, werdet Ihr um Fahrten mit der U-Bahn (Underground) oder mit dem Wahrzeichen, dem roten Doppeldecker-Buss nicht drum herum kommen. Die praktischste und (fast immer) kostengünstigste Variante den Öffentlichen Nahverkehr zu nutzen, ist die Oyster Card.Oyster CardMit der Oyster Card könnte Ihr durch ganz London cruisen und nahezu alle Öffentlichen Bahnen nutzen (ausgenommen sind Flussfahrten). Die Nutzung der Karte ist kinderleicht. Die Oyster Card kann an jedem Automaten gezogen und mit einem Guthaben aufgeladen werden. Bei Fahrtantritt wird die Oyster Card in Buss und Bahn auf den gelben Kartenleser gelegt. Die Kosten für eine Fahrt werden automatisch abgezogen.Fahren mit der Oyster Card - PreiseWas das kostet? Mindestens 2,40 Pfund pro Fahrt aber höchstens 6,80 Pfund am Tag. Unternehmt ihr also mehr als drei Fahrten pro Tag, wird aus den bereits gezogenen Einzeltickets eine Tageskarte. Bleibt am Ende des Urlaubs Guthaben auf der Karte, könnt Ihr euch dieses an jedem Fahrkartenautomaten auszahlen lassen. Wenn Bahn fahren in good old Germany mal so einfach wäre.Oyster Card vor der Reise lösenUnd das beste: Ihr könnt euch die Oyster Card bereits vor eurem Urlaub per Post nach Hause liefern lassen! Das heißt, ihr könnt in London direkt losfahren und müsst nicht erst am Automaten eine Oyster Card ziehen.Oyster Card vorab bestellen

Sehenswürdigkeiten - weniger anstehen & sparen

Die Londoner Sehenswürdigkeiten sind viel besucht. Nicht selten bilden sich gleich mehrmals lange Schlangen:  am Ticketschalter, am Eintritt und beim Anstehen für Führungen oder Audioguides. Manche Sehenswürdigkeiten haben zudem ein begrenztes Besucherkontingent.Schneller gehts, wenn Ihr die  Tickets vorab online bucht und euch selbst ausdruckt. Das Ausdrucken zu Hause spart das Anstehen am Ticketstand und kann sogar ein paar Pfund sparen. Wer nicht Wochen im voraus Tickets für einen bestimmten Tag buchen möchte (Wetter und so), der kann auch noch wenige Stunden vor Besuch der Sehenswürdigkeit, bequem vom Hotelzimmer aus, seinen Eintritt buchen.St. Pauls CathehdralTower of LondonHistoric Royale PalacesLondon EyeWestminster Parliamentund viele mehr! Einfach auf die Website eurer Sehenswürdigkeit gehen und buchen!

London Pass

Den haben wir nicht gekauft. Wenn ihr aber so richtig viele Sehenswürdigkeiten anschauen möchtet, ist der London Pass vielleicht genau das richtige für euch.Einmal bezahlt, erhaltet Ihr zu einer ganzen Latte Sehenswürdigkeiten kostenlosen Eintritt. Das kann sich lohnen, muss es aber nicht. Denn so richtig billig ist der Pass nicht. Er lohnt sich erst bei drei hochpreisigen Aktivitäten am Tag.Die Travelfunktion finde ich dann endgültig sinnentleert. Denn für grade mal 6,80 Pfund kann ich ja mit der Oyster Card den ganzen Tag durch London cruisen. Viel günstiger als mit der Travelfunktion des London Pass...Auf jeden Fall ist es praktisch den London Pass vorab zu buchen und sich ein weiteres Mal die Ticketschlangen zu ersparen. ;)See you in London!Lifestyle-Blog-Tübinen-Life-Work-Travel   MerkenMerkenabc

Nur schön? Mobile Festplatte WD My Passport 4TB kaufen

Nur schön? Mobile Festplatte WD My Passport 4TB kaufen

Nicht nur auf dem Smartphone ist das Problem allgegenwärtig: Wer viele Bilder schießt und ab und zu ein Video dreht, der stößt beim Speicherplatz schnell an die Grenze der eingebauten Festplatte.Speicherplatz wird zwar immer billiger, das rührt allerdings vor allem daher, dass konventionelle Platten inzwischen überholte Technik darstellen. Überholt im wahrsten Sinne des Wortes. Denn SSD-Festplatten geben so richtig Gas und werden immer schneller. Wer möchte heutzutage schon sein Betriebssystem auf einer konventionellen Festplatte mit entsprechend niedriger Geschwindigkeit betreiben?
Wer einmal eine schnelle SSD sein Eigen nannte, kann von dieser Technologie nicht mehr lassen. Und plötzlich ist Speicherplatz wieder schmerzend teuer - vor allem bei Apple.
Vor ungefähr einem halben Jahr stand ich selbst vor der Entscheidung: SSD, Fusion Drive oder normale Festplatte? Ich entschied mich beim Kauf meines iMacs letztendlich für eine 256 GB SSD. Mehr konnte und wollte ich mir finanziell nicht leisten.Von Anfang an war klar, dass ich meine zahlreichen Bilder und Videos extern sichern müsste. Nachdem ich dann auch noch die 1TB Marke an Bildern für meinen Blog Wendys Wohnzimmer knackte und anfing mit mehreren Speicherkarten und Festplatten zu hantieren, sollte eine alles erschlagende Lösung her: eine große mobile Festplatte für Alles! Möglichst günstig, hübsch anzuschauen und ohne großen Platzverbrauch auf dem Schreibtisch.

Festplatte WD My Passport

Die tragbare USB-Festplatte von Western Digital kenne ich nur zu gut. Sie wird an meiner Arbeitsstelle als mobile Standardfestplatte für Mitarbeiter ausgegeben - von mir. :)Durch meine Hände sind also schon so viele WD My Passport Festplatten gegangen, wie ein "normaler" Nutzer in seinem ganzen Leben nicht zu sehen bekommt. Keine dieser Festplatten ist in den letzten 5 Jahren hops gegangen. Toi Toi Toi!Die Entscheidung mich in Richtung WD zu orientieren, fiel mir daher sehr leicht. Neben Verlässlichkeit sollte die Platte viel Speicher zu günstigen Konditionen bieten. Damit fiel die Entscheidung für eine konventionelle, tragbare HD mit USB 3.0 Anschluss. Externe Festplatten mit USB-Anschluss stellen eine günstige Möglichkeit dar, den internen Speicherplatz schnell und einfach zu erweitern.Bei meinen Recherchen stieß ich ziemlich schnell auf die neuen Passport Festplatten und verliebt mich auf Anhieb: so schick kam bisher keine Platte daher. WD war bei ansehnlichen und bezahlbaren Platten immer ganz weit vorne dabei. Mit den neuen Modellen wird aus Festplatten allerdings Fashion.

Haptik

Das Festplattengehäuse besteht gänzlich aus Kunststoff. An Kanten und Ecken ist das Material gut verarbeitet. Mir wirkt die Festplatte ordentlich verarbeitet und vom Design her sehr ansprechend aber nicht herausragend hochwertig. Das Empfinden sehe ich aber lediglich in der Materialwahl Kunststoff begründet, die in diesem Preisbereich allerdings Standard ist.

Schnelligkeit

Die Entscheidung für die WD My Passport fiel bei mir aufgrund der Optik und der Größe des Speicherplatzes. Die Geschwindigkeit sehe ich als sekundär aber nicht vernachlässigbar an. Auch bei einer schönen Optik, sollte die Festplatte von Western Digital nicht zu den Schnecken gehören.[caption id="" align="aligncenter" width="280"] Quelle: tweaktown.com[/caption]Wenn euch die Benchmark Daten nichts sagen: das Ergebnis für das Lesen und Schreiben bewegt sich im oberen Mittelfeld. :)

Geräuschpegel

Tja, da sind wir bei meiner persönlichen Enttäuschung gelandet. Die Festplatte ist leider nicht geräuschlos. Je nachdem wo die Platte deponiert wird, ergeben sich deutliche Geräusche. Liegt die Platte auf einem geräuschdämpfenden und nicht vibrierendem Material (bspw. Holztisch) ist der Geräuschpegel in Ordnung. Wer die Platte allerdings auf den Metall-Fuß seines iMacs ablegt, wird eine sehr störende Geräuschkulisse vernehmen.An diesem Punkt bin ich tatsächlich etwas enttäuscht. Denn die Platten mit 1 TB von WD sind deutlich leiser und ich kann sie überall ablegen, ohne Vibrationsgeräusche zu vernehmen.

Nur schön? WD My Passport 4TB kaufen

So. Wie sieht es nun aus mit der WD My Passport im Design-Look? Nur schön oder eine Kaufempfehlung?Nein, nicht nur schön!  Die WD My Passport ist eine grundsolide Festplatte im super schicken Design. Mir gefallen vor allem die Farben rot und blau. Allerdings stört mich die Geräuschentwicklung wenn die Platte auf dem Metallfuß meines iMacs liegt. Zusatzsoftware (sofern man sie nutzt) stehen auf der Habenseite.Wenn du nach einer richtig stylischen Festplatte mit soliden Werten suchst, ist die WD My Passport einen Blick wert.

WD My Passport

Kapazität: 4 TBAnschluss: USB 3.0 Micro B11 x 8,2 x 2,2 cm8 verschiedene Farben verfügbarPreis: ca. 110 EUR 
  abc

Warum ich mir zu jedem Handy ein neues Ladekabel kaufe

Warum ich mir zu jedem Handy ein neues Ladekabel kaufe

In diesem Jahr plane ich ein neues Smartphone zu kaufen. Das ist für mich immer ein langwieriger Prozess. Eigentlich bin ich bisher mit Apple und dem iPhone gut gefahren. Inzwischen erscheinen mir die Preise allerdings etwas arg hoch.Nach dem Kauf zweier iPads, zweier iPhones und nun auch noch einem iMac wird es allerdings ganz sicher wieder ein iPhone werden. Und das etwas zu teure iPhone wird ein weiteres Mal, in der von Apple wirklich schick designeten Verpackung daher kommen.

Ich bin überzeugter iPhone Nutzer - nur eins stört mich...

Ich bin also überzeugter Apple Nutzer - zumindest was Mobile Devices angeht. Nur eins stört mich bereits seit meinem ersten Apple Gerät: das Ladekabel! Denn Apple Kabel sind gehäuft von Kabelbruch betroffen. Und das bei dem Preis!
Notorischer Kabelbruch bei Apple
Wer jetzt über das vermeintliche Apple-Opfer schmunzelt, dem sei gesagt, dass ich auch bei jedem anderen Handy als erstes die Bestellung für ein neues Ladekabel absetzen würde. Denn:
Ladekabel sind einfach immer viel zu kurz!
Puh, was für eine Erleichterung im alltäglichen Gebrauch stellte mein erstes 3 m Ladekabel dar! Ja, sowas gibt es. Kabel sind nicht immer nur 80cm lang. Nur mit meinem 3 m Kabel kann ich mein Ladekabel am Bettende einstecken und trotzdem einen Film auf dem iPad genießen.[caption id="" align="aligncenter" width="250"] Anker Ladekabel rot, bis 3 m*[/caption]

[*Affiliate Link]

Immer noch nicht überzeugt? Hier kommt mein letztes Argument für ein neues Ladekabel
Textilkabel machen aus Technik Designobjekte
Auch auf dem Markt der Ladekabel hat sich optisch einiges getan. Rot, Gelb, Blau, Gemustert, Gepunktet mit Leder - es gibt inzwischen sooo viele ansehnliche Kabel mit Textilummantelung. Sie sehen nicht nur besser aus, sie wirken hochwertiger und kosten ab 5 EUR.[caption id="" align="alignnone" width="1530"]FASHION CABLE, 1M ANTIQUE ROSES iDeal Sweden ©iDeal Sweden - Ladekabel Antique Roses von iDeal Sweden[/caption][caption id="" align="aligncenter" width="690"] ©LeCord - Hemd und passendes Ladekabel "Denim" von LeCord[/caption] [caption id="" align="aligncenter" width="500"] ©Woodacessories - Ladekabel mit Holzelementen[/caption]

Ich habe euch überzeugt? Dann schaut mal hier vorbei

  • Die schönsten femininen Ladekabel, leider etwas teuer: iDeal Sweden
  • Das Pendant für Männer: LeCord könnt Ihr bei  myClassico bestellen (teuer)
  • Die Ladekabel mit Holz findet Ihr hier Woodacessories
  • Und noch einmal für Männer: Native Union
  • Günstige, bunte Textilkabel findet Ihr bei Amazon*

[*Affiliate Link]

abc

Das gekaufte Internet – Affiliate Marketing

Das gekaufte Internet - Affiliate Marketing

Im ersten Teil dieser Serie habe ich euch gezeigt, wie gekaufte Produktrezensionen zustande kommen. Im zweiten Teil komme ich nun zu einem Thema, das mich selbst betrifft und ich daher genau weiß, wie heikel dieser Bereich des gekauften Internets ist. Es geht um Affiliate Marketing, einer der großen Einnahmequellen von Blogs und vieler Webseiten.

Was ist Affiliate Marketing?

Ich erinnere mich noch lebhaft an die Gattung der Vertreter. Von Haustür zu Hautür ziehend, Staubsauger, Haushaltsschüsseln oder Töpfe im Gepäck. Klar, es gab kein Internet, größere Einkaufspaläste existierten zwar in der Stadt aber nicht auf den vielen, vielen kleinen Käffern in der Provinz. Fernsehwerbung war teuer. Es war die Zeit der Katalogbestellungen und Vertretern.Was hat das nun mit Affiliate Marketing zu tun? Genau genommen, existiert diese Zeit immer noch - mit verjüngten Methoden in digitalisierter Form. Der Verkäufer zieht nicht mehr zeitaufwendig durch die Straßen, sondern erstellt eine Internetseite, auf denen er Produkte bewirbt. Damit seine Kunden zu ihm finden, ist er Spezialist auf dem Gebiet Suchmaschinenoptimierung, also der Kunst wie ich eine Internetseite bei Google, Bing und Co. in den Suchergebnissen möglichst weit oben platziere.Auf dieser nun für ein Thema häufig besuchten Seite findet der Leser verlinkte Produktempfehlungen. Folgt er diesen Links, wird er in Onlineshops geleitet und bei erfolgreichem Kaufabschluß erhält der Websitebetreiber, von dessen Seite der Kaufinteressent weitergeleitet wurde eine Provision.Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate Links. Sie sind mit Trackingcodes ausgestattet, um abgeschlossene Verkäufe in den Onlineshops, vorher besuchten Websites und deren Betreibern zuordnen zu können.

Wie viel kann mit Affiliate Marketing verdient werden?

Die Art der Provision und Höhe ist sehr unterschiedlich. Es gibt verschiedene Bezahlmodelle: Vergütung der Weiterleitung von Interessenten auf eine Website, Provision bei erfolgreichem Verkauf, Provision bei Abschluss eines Abonnements oder Anlegen eines Accounts, Teilnahme an einem Gewinnspiel etc. Prozentuale Provisionen bewegen sich meist in Höhe von 1% - 20 % des Verkauspreises.Gut gestaltete Internetseiten mit nachgefragten Produkten können so mehrere 1000 EUR im Monat verdienen. Die meisten Affiliate nutzenden Webmaster werden allerdings nur ein paar EUR im Monat verdienen.####

Affiliate Marketing in der Praxis

Affiliate Marketing ist ein Erfolgsmodell. Inzwischen nutzen fast alle Webseiten Affiliate Links, um Einnahmen zu generieren. Dadurch verteilt sich der Kuchen zwar auf immer mehr Menschen aber für alle bleiben noch ordentliche Stücke übrig. Prominente Beispiele von Webseiten, die offensiv mit Affiliate Ihre Einnahmenseite hochtreiben sind Chip.de oder Check24.de.Im Prinzip ist Affiliate Marketing eine gute Möglichkeit mit Webseiten Geld zu verdienen. Der Webseitenbetreiber ist vollkommen unabhängig darin, welche Produkte beworben oder gar empfohlen werden und kann die Links nach freiem ermessen einbauen.Tja, wo Licht ist, ist leider auch Schatten. In den letzten Jahren hat sich das Modell Affiliate Webseite leider über die Maßen ausgebreitet: Webseiten, die lediglich für einen Zweck erstellt werden - dem Einbau von Affiliate Links und der Maximierung des eigenen Einkommens. Nicht der Inhalt der Website steht hier im Vordergrund sondern der Verkaufsabschluss und die Höhe der Provision.

Die Qualität von reinen Affiliate Seiten

Diese Seiten sind maximal suchmaschienenoptimiert - auch mit Einsatz von Geld. Das Aussehen der Seiten soll Seriosität transportieren. Waschmaschinen Test, Toaster Test, Matratzen Test...diese Seiten suggerieren sachliche Vergleichstests. Dabei sind die Informationen meist lediglich der Produktbeschreibung entnommen, Rezensionen oder Bewertungen sind oft aus der Luft gegriffen.[caption id="attachment_1312" align="aligncenter" width="1903"]gekauftes-internet-wie-funktioniert-affiliate-marketing Eine seriös wirkende und sehr gut bei Google platzierte Affiliate Seite[/caption]Nehmen wir das Beispiel dieser sehr schick aussehenden, auf Affiliate setzenden Webseite. Hier werden angeblich die Testsieger 2017 vorgestellt. Doch es ist gar nicht klar, wie diese "Testsieger" ermittelt wurden.Wer genauer hinschaut, liest dort von einem jungen Team, dass für uns die besten und beliebtesten Matratzen ausgesucht hat. Aha. Es handelt sich hier also nicht, um einen sachlichen Vergleich sondern einer Auswahl (gut verkäuflicher) Matratzen.Kein Wunder also, dass die von Stiftung Warentest im großem Matratzentest 2017 u.a. empfohlene Matratze Casper in dieser Auflistung nicht vorkommt. Diese Matratze ist hinter der wirklich tollen Bodyguard Matratze am besten getestet worden. Es handelt sich bei Casper allerdings um eine recht teure und daher wahrscheinlich für Affiliate eher unattraktive Matratze - oder die Seite ist einfach nicht aktuell.

Copy & Paste Affiliate Seiten

Die genannte Webseite gehört dabei wirklich noch zu einer der Top-Affiliate Seiten. Zusätzlich zu dem zweifelhaften Matratzentest, finden sich auf dieser Seite viele Informationen zu der Auswahl der richtigen Matratze.Neben vielen wunderbaren und verantwortungsvoll aufgebauten Webseiten, die auf Affiliate setzen, stehen leider auch irreführende, ohne zusätzlichen Inhalt zusammengeschusterte und mit Bannerwerbung gepflasterte Portale. Im Prinzip sind so ein paar Affiliate Seiten kein Problem, allerdings beobachte ich selbst, dass diese Seiten in den Suchmaschinen extrem erfolgreich platziert sind. Ihre Anzahl steigt. Die Affiliate Seiten beginnen wesentlich informativere aber nicht so gut SEO-optimierte Seiten zu verdrängen.

Empfohlen wird, was Geld bringt?

Wie einfach wäre es, teure Produkte zu bewerben, die zwar nicht besser sind für mich aber mehr Provision bringen würden? Ich spreche hier von Verantwortung und dem fließendem Übergang zu Schleichwerbung. Denn nicht immer, entsprechen die Produktempfehlungen auch wirklich den persönlichen Vorlieben des Autors und gerne wird auch mal ein Produkt in die Kamera gehalten, lediglich weil man es geschenkt bekam.Auf meinem DIY Blog Wendys Wohnzimmer wurde mir diese Problematik schlagartig bewusst, als nach einigen Monaten wirklich mal Jemand ein von mir vorgeschlagenes Produkt über meine Seite erwarb. Mit Wendys Wohnzimmer verdiene ich leider nicht sonderlich viel an Affilliate, da ich immer versuche, günstige Produkte und günstige Alternativen vorzustellen. Eben Sachen, die ich mir selbst leisten kann. Das war nicht immer so. Zu meiner eigenen Schande muss ich gestehen, dass ich zu Begin auch sehr lax mit dem Thema umgegangen bin. Ich war mir der Verantwortung und des Einflusses einfach nicht bewusst. Umso mehr mein Blog wuchs, desto größer wurde allerdings die Erkenntnis: ich habe Einfluss auf andere Menschen! Wie würde Peter Parkers Onkel Ben sagen?  Aus großem Einfluss folgt große Verantwortung!

Sichtbarkeit von Shops & Produkten, mit gutem Affiliate Programm

Ich behaupte, dass Amazon unter anderem durch sein hervorragend funktionierendes Affiliate Programm eine so große Vormachtstellung im Internethandel erreicht hat. Denn Amazon besaß schon sehr früh ein transparentes und gut funktionierendes Affilliate Programm. Während ich bei anderen Plattformen manchmal 6 Monate (!) auf Auszahlung meiner Provision warte und die Verkaufsrate irgendwie auffällig gering ist, wirkt das Amazon Programm sehr viel transparenter und die Provisionen werden täglich berechnet und pünktlich gut geschrieben.Welcher Onlineshop wird wohl als Affiliate-Partner bevorzugt? Wie viel Einfluss hat der Einbau von Affiliate Links auf Wachstum, Größe und Bedeutung eines Onlineshops? Ich behaupte viel. Jede Website, jede Empfehlung beeinflusst, wie wir das Internet sehen, welche Shops und Produkte für uns überhaupt sichtbar sind.

Verquickung von redaktionellen Inhalten und Werbung

Die Verquickung von journalistischen Inhalten und Werbung ist heikel, da für den Leser nicht mehr ersichtlich ist, was nun persönliche oder gekaufte Meinung ist. Bereits vor der Explosion digitaler Angebote war dieses Problem allseits bekannt und hat sich in entsprechende Gesetze niedergeschlagen. 

Im Fernsehen werden Spots mit Werbung angekündigt, in Zeitschriften gibt es einen abgetrennten Teil für Anzeigen und gekaufte Inhalte müssen deutlich gekennzeichnet werden.Affiliate Links in redaktionellen Inhalten werden meistens (nicht immer) vom Autor gekennzeichnet. Aber nicht immer ist ersichtlich: handelt es sich hier um eine echte Empfehlung oder ist dieser Link gekauft oder vielleicht mit Produktproben erschlichen? Dass hinter diesen Links immer eine finanzielle Absicht steckt, das wissen wir ja inzwischen.

Das Dilemma - Werbung Werbung Werbung

Die großen Zeitungsverlage haben vorgelegt, im Internet ist alles kostenlos. Haupteinnahmequelle ist die Werbung. Davon können viele auch gut leben. Einige machen daraus einen kleinen oder größeren Nebenverdienst. Das ist auch gut so. Ich stehe voll hinter werbefinanzierten Angeboten. Sie ermöglichen, dass du und ich viele, sehr viele Dienste kostenlos nutzen können, die es früher gar nicht gab. Sehr viele Autoren gehen absolut verantwortungsbewusst mit dem Einsatz von Werbung um, kennzeichnen diese für Ihre Leser und lassen auch mal Einnahmequellen aus, wenn sie nicht dahinter stehen.Das zirkulierende Geld führt allerdings auch zu Auswüchsen und einer Form des gekauften Internets, dass wir so, sicher nicht wollen. In Bezug auf Affiliate Marketing sehe ich diese Auswüchse vor allem in den zahlreichen, ohne sinnvollen Inhalt gepushten Affiliate Seiten. Durch schlaues Anpassen an einen Suchmaschiennalghoritmus werden diese Seiten nach oben gespült und verdrängen "echte" Inhalte, Content, der einen Mehrwert bietet und inspirieren könnte.

Thanks für reading

Lifestyle-Blog-Tübinen-Life-Work-Travelabc

Das kostet das Sziget wirklich! Preise und Ausgaben im Überblick

Das kostet das Sziget wirklich! Preise und Ausgaben im Überblick

Was kostet eigentlich das Sziget? Ein Festival, welches eine Woche lang abgehalten wird, mit mehr als 10 Musikbühnen, einem Top Act wie Pink, Zirkuszelt, Sportareal, Beach - insgesamt über 50 Schauplätzen mit kostenlosen Workshops und Unterhaltungsangeboten. Das alles muss wahnsinnig teuer sein, oder nicht? Im guten alten Deutschland kostet ein Festival-Ticket für drei Tage schließlich locker 200 EUR! Wie sieht das in Budapest aus?

Eine Woche Festival - Kann ich mir das überhaupt leisten?

Das Sziget ist groß. So richtig groß. Die Kosten verteilen sich auf viele Köpfe. Dass drückt sich in den Eintrittskarten für das Sziget aus. Das 7-Tage Ticket kostet als Early-Bird Ticket läppische 250 EUR incl. Zelten! In meinen Augen ein Top-Preis - aber...das Sziget ist kein wohltätiger Verein.

Essen & Trinken auf dem Gelände

Essen und Trinken müsst Ihr komplett auf dem Gelände kaufen - zumindest wenn Ihr eine warme Mahlzeit haben wollt und euch nicht mit Leitungswasser zufrieden gebt. Das treibt die Kosten in die Höhe. Die Veranstalter verstehen da auch wirklich keinen Spaß. Am Eingang zum Festivalgelände werdet Ihr kontrolliert als würdet Ihr in Nordkorea einreisen (hüstel). Gaskocher, Grills, Alkohol sind nicht erlaubt. Nicht alkoholische Getränke nur in geringen Mengen.Sziget Preise das kostet das Sziget

Sziget - Isle of freedom mit streng bewachter Grenze

ALLE Gegenstände, die auf der No-Entry Liste stehen, werden abgenommen und weggeworfen. Durch kommt nur, was nicht gefunden wird - und das ist ein Lotteriespiel. Also lasst euren teuren Gaskocher, die Palette Bier oder die gute Flasche Gin gleich zu Hause und stellt euch auf höhere Kosten vor Ort ein!Die Info was erlaubt und verboten ist, findet Ihr hier.

Supermarkt und Drogerie auf dem Gelände

Ein wenig kompensiert wird die Kostenexplosion durch den Supermarkt auf dem Gelände. Dort gibt es Frühstückssachen und auch einiges zum Kochen (eher für die Caravan-Camper interessant). Außerdem bietet der Supermarkt einen großen Grill nebenan, auf dem Ihr eure im Laden gekauften Würstchen grillen könnt. ;) Eine nette Geste wie ich finde. Und allgemein liegen die Preise auf dem Sziget niedriger als auf deutschen Festivals. Stellt euch auf Preise für Essen und Trinken ein, die etwa 20 % unter den deutschen Preisen liegen.Das kostet das Sziget wirklich Preise und Ausgaben im Überblick

Asugewählte Preise auf dem Sziget - Bier, Wasser, Wein, Essen

650 Forint 0,5 Liter Bier (gezapft, Dosenbier ist teurer)600 Forint 0,5 Liter Weinschorle450 Forint 0,5 Liter Cola, Limonade650 - 1200 Forint ein Essen

Ungarn ist doch in der EU?! Forint, Euro - Bezahlen auf dem Sziget

Ja, Ungarn ist Teil der Europäischen Union. Trotzdem wird in Ungarn nicht mit dem EUR bezahlt! Die Währung heißt Forint und der Wechselkurs ist wirklich etwas knifflig: 1 EUR sind ungefähr 315 Forint.Aber auch wenn in Ungarn in Forint gezahlt wird, sobald Ihr das Gelände des Sziget betretet, müsst Ihr euch über Währung und Geld tauschen keine Gedanken mehr machen. Bereits seit Jahren wird auf dem Sziget komplett bargeldlos bezahlt.Das kostet das Sziget wirklich Preise und Ausgaben im ÜberblickDas funktioniert mittels einer Chipkarte, die einer EC-Karte sehr ähnelt. Diese Karte könnt Ihr gegen Bargeld (EUR wie Forint), EC-Karte oder Kreditkarte mit Geld aufladen. Besitzt Ihr am Ende auf dieser Karte noch Guthaben, könnt Ihr euch dies auszahlen lassen.Das System funktioniert super und beschleunigt die Bezahlvorgänge an den Ständen enorm. Denn wenn Ihr Geld ausgebt, muss nur kurz die Karte vorgehalten werden, fertig.

Das kostet das Sziget wirklich! Unsere Ausgaben im Überblick - Sziget 2016

Wir sind mit unserem T2 VW Bus gefahren, der mit 2 Personen besetzt war - ja, ich nehms genau ;)
  • Super Early Bird 7-Tage-Pass (kauft euch das Early Bird Ticket! Ihr könnt dabei wirklich enorm sparen!) #200 EUR
  • Moving-in-Dienstag Ticket  #19 EUR
  • Caravan Ticket für einen Bus pro Person #65 EUR
  • Essen & Trinken vor Ort #200 EUR
  • Benzin Hinfahrt/Rückfahrt mit einem VW-Bus pro Person 140 EUR
  • Maut Ungarn / Östereich für einen VW Bus pro Person #15 EUR
  • Einkauf vorab pro Person #30EUR
  • + Ausgaben für Merchandise und Ausflüge nach Budapest
Pro Person ca. 670 EUR incl. AnreiseKlar, wir haben nicht gespart. Der Betrag lässt sich definitiv drücken. Aber stellt euch darauf ein, dass das Sziget wie ein kleiner Urlaub ist und auch so viel kostet. :) Ihr habt euch für das Sziget entschieden? Dann kann ich euch meine Artikel Das müsst Ihr auf dem Sziget gesehen haben! und Warum das Moving-in Ticket beim Sziget Sinn macht ans Herz legen.abc

Das gekaufte Internet – Produktrezensionen auf Amazon & Co.

Das gekaufte Internet - Produktrezensionen auf Amazon & Co.

Meine erste selbst abonnierte Zeitschrift war die PC Player. Ja, ich habe gerne Computer gespielt und las jeden Spieletest mit Hingabe.Die Bewertung erfolgte nach Punkten. In jedem Bereich waren Punkte zu holen: Benutzung, Spieltiefe, Grafik, Umfang ... am Ende stand eine Gesamtpunktzahl und ein Fazit. Natürlich interessierte und begeisterten mich auch andere Bereiche der PC Player aber die Spieletests bilden für mich das Highlight der Zeitschrift.Fiel die Entscheidung für ein neues Computerspiel, gehörte es garantiert zu den von PC Player  besonders ausgezeichneten und hochbewerteten Spielen. Ich wurde niemals enttäuscht und immer stimmte die Rezension mit meinen persönlichen Eindrücken überein.

PC Player war gestern - Produktrezensionen sind 2018

Vollführen wir den Sprung in das hier und jetzt. Inzwischen besitzt fast jeder Onlineshop ein Bewertungssystem und die Möglichkeit Produkte zu rezensieren. Der mehr oder weniger zufriedene Kunde kann in diesem Rahmen seinen Erfahrungen Ausdruck verleihen und Beschreibungen des Produkts abliefern. Die Fachzeitschrift - mit enthaltenen Produktrezensionen - ist zwar nicht gänzlich überholt, hat aber spürbar Konkurrenz bekommen. Der "kleine" Bürger kann nun selbst den Daumen nach oben oder unten vergeben. Die Demokratisierung der Rezension. Eine ziemlich gute Einrichtung, die rege genutzt wird.
Ich schreibe selbst sehr viele Produktrezensionen. Ich möchte Menschen bei Ihren Entscheidungen unterstützen. Und ich möchte gute Produkte und Firmen mit meinen Bewertungen unterstützen.

Bewertungssyteme - hilfreich aber nicht immer aussagekräftig

Leider, leider sind diese Bewertungsysteme mit Vorsicht zu genießen. Zum einen gibt es den überanspruchsvollen, nörgelnden Bürger, der niedrigste Bewertungen vergibt, weil das Paket beschädigt bei Ihm ankam oder ein falscher Artikel versandt wurde. Gefühlt nimmt die Zahl dieser Bürger immer mehr zu. Es wird viel erwartet und Fehler unterlaufen schließlich nur den Anderen.Zum anderen - und das ist viel schleichender und verzerrender - werden Rezensenten für Ihr Feedback bezahlt oder beeinflusst - für positive wie negative Produktbewertungen!Bei Produkten, die nur eine geringe Anzahl an Bewertungen besitzen, wiegen diese gefälschten Bewertungen besonders schwer.

Gekaufte  Rezensionen von Produkten

Der ganz plumpe Weg ist, sich positive Bewertungen von willigen Schreiberlingen zu kaufen - oder seine Konkurrenten in Form von 1-Sterne Bewertung in den Ruin zu schreiben.Da Amazon tatsächlich ziemlich hinter dem Erhalt der Glaubwürdigkeit seines Bewertungssystems hinterher ist, besteht hierbei ein nicht unerhebliches Risiko aufzufliegen. So wurden in der Vergangenheit gegen entsprechende Plattformen, die Rezensenten und zahlungskräftige Auftraggeber zusammenbringen, rechtlich vorgegangen.

Gekaufte Rezensionen wird es immer geben

Klar, wo Mittel sind, da sind auch Wege. Statt leicht googelbare Plattformen zu konsultieren, geht man als Shop-Optimizer dann eben in Foren und geschlossenen Facebook Gruppen auf die Suche nach freien Mitarbeitern oder klaut sich E-Mails von Webseiten und erarbeitet sich seine persönliche Kartei der willigen Rezensenten. Dennoch ist es beruhigend, dass die ganz großen Sammelbecken von Amazon mehr oder weniger schnell trocken gelegt werden.[caption id="attachment_1559" align="aligncenter" width="680"]das-gekaufte-internet-produkt-rezensionen-amazon Rezension gegen Produkt? Über meine Website Wendys Wohnzimmer flattern fast täglich Anfragen nach Werbung und "Kooperationen" ein.[/caption]

Produktbewertungen jenseits von Amazon  - alles echt?

Ach, ein Wort zu Onlineshops die kein Amazon im Namen tragen: diesen Rezensionen ist in meinen Augen noch weniger zu trauen.Zum einen ist die Anzahl meist so gering, dass sie eh nicht aussagekräftig erscheint. Zum anderen  kann sich hier die Marketingabteilung bei Bedarf einfach einloggen und Ihre geschönten Rezensionen gleich selbst tippen - ganz ohne Kontrolle von außen. My Shop - My Rules. Wo ist der Praktikant, wenn man ihn braucht?Hört sich über den Kamm geschoren an? Ja, irgendwie schon. Das heißt nicht, dass ich nicht oft und gerne in unterschiedlichsten Shops online einkaufe und manchmal auch die Produktbewertungen lese - im Hinterkopf findet dabei aber immer die Vernunft ein Plätzchen.

Legale, "gefälschte" Amazon Bewertungen - wie kommen die nun zustande?

"Glücklicherweise" gibt es aber auch Möglichkeiten, Amazon Rezensionen  zu erhalten, ohne die Amazon-Richtlinien zu verletzen. Hierfür bieten sich Produkttester-Plattformen an, auf denen die Produkte vergünstigt oder kostenfrei an Produkttester vergeben werden.Diese sind nicht verpflichtet, eine Amazon-Bewertung abzugeben, sondern tun dies auf freiwilliger Basis. Sollte ihnen das Produkt nicht zusagen, steht es frei, eine neutrale oder gar negative Bewertung abzugeben.Im Prinzip sinnvoll und grade für neue Shops eine Möglichkeit schneller Bewertungen für Ihr garantiert tadelloses Produkt zu erhalten. Wäre da nicht das "Es", diese Ding was wir nicht so richtig unter Kontrolle haben.
Kunden, die ein Produkt kostenlos oder stark vergünstigt erhalten haben, neigen dazu, das Produkt positiv zu bewerten
Das nennt man dann wohl Win-Win-Situation.In den USA gehören solche Plattformen bereits zum Standard eines jeden erfolgreichen Amazon-Händlers. In stark umkämpften Produktkategorien werden dort zahlreiche Rabattcodes an Produkttester herausgegeben, um sich gegen Konkurrenten durchzusetzen oder seine Position zu festigen. Auch in Deutschland betreibt Amazon eine absolut legale Bewertungsplattform: zu Amazon Vine werden Rezensenten von Amazon anhand interner Ranglisten eingeladen.Legale BewertungsplattformenAmzstarsClub der ProdukttesterShopDocMyTest

Das gekaufte Internet - Produktrezensionen auf Amazon & Co.

Also alles Schmuh oder was? Nein! Ich behaupte, dass immer noch die Mehrzahl der Bewertungen echt sind. Aber daneben eben auch gekaufte und beeinflusste Rezensionen stehen.Sich der Mechanismen bewusst zu werden, trägt bereits viel dazu bei, das digitale Angebot aufmerksamer zu betrachten, seine ganz eigenen Schlüsse zu ziehen und entsprechend zu handeln.Mit einem Dank an die Legislative möchte ich an dieser Stelle erwähnen: auch wenn Beschreibung und Rezension nicht stimmen mag, das Recht auf Retoure haben wir immer und davon sollten Du und Ich im Fall der Fälle auf jeden Fall Gebrauch machen!Was also in Onlineshops ärgerlich ist aber immerhin kein großes Loch in den Geldbeutel reißt, ist auf anderer Ebene viel bedeutender für unsere Wahrnehmung und Meinungsbildung: das gekaufte Internet existiert. Und  nicht nur Rezensionen kommen teilweise unter fragwürdigen Umständen zustande. Viele Onlineshops und Hersteller investieren über sogenanntes Affiliate Marketing in die Sichtbarkeit Ihrer Produkte. Wie das funktioniert? Hier entlang.
Thanks für reading!Lifestyle-Blog-Tübinen-Life-Work-Travel
 

abc
INSTAGRAM
@rubyandlion