Lifestyle Blog aus Tübingen
Lesen

DienstagsDoctorMusic – Neue und alte Musik e...

DienstagsDoctorMusic – Neue und alte Musik entdecken mit Alex: Donovan, der olle Barde aus den 60ern

Jetzt gibts mal alte Hippie Musik. Die kennt ihr nicht, ist Musik eurer Großeltern, bringt euch aber vielleicht eine neue Perspektive aufs Leben. Mindestens! Zugehört also!

Donovan! Still alive and kickin’, er tourt 2018 auch wieder in Deutschland, ist über 70 und hat smoove Locken. Hm…live habe ich ihn nie gesehen. Will ich jetzt glaube ich auch nicht. Aber warum ich so’n ollen Barden aus den 60ern heute vorstelle: Er ist ein ungewöhnlicher Künstler, der nicht einfach nur ein Folk-Barde ist. Er ist nicht so geschliffen und langweilig mit Gesang und Klampfe, er driftet abseits der Spur und sitzt auf einem großen Fliegenpilz.

DienstagsDoctoreMusicalus – 60s Helden: Donovan neu entdecken

Ich habe immer schon eine Schwäche für Hippiezeug. Auch Sitar und trippige San Francisco-Fransen-Cord-Hosen Musik schocken mich nicht. Also ihr müsst jetzt entweder Pilze werfen oder mit mir die Reise nach Atlantis nehmen ohne psyched

Er hat so einen schönen schrägen, düsteren Schmiss in seinem Songwriting und die Arrangements sind nicht immer nur reduziert auf Gitarre sondern

Ich mochte als Twen (gibts das Wort noch? Suck it!) immer Universal Soldier. Aber da hört ihr jetzt nicht rein, das versaut euch nur und er denkt er ist ein Gitarren-Hippie mit Anti-War Lyrics und Locken (was er ein wenig ist,…aber da ist mehr!). Ihr dreht mal die Volume hoch (der Song ist nämlich sehr leise aufgenommen, oder auch “not overcompressed”):

Das Bild saugt, passt aber natürlich zum 60s Vibe. Apropos Vibe…dieser Song kommt im Film Zodiac vor und untermalt dort die großartige David Fincher Anfangsszene. Dazu passt der Song auch sehr gut: Vibraphon, Wahwah-Stimmvezerrrung – oder hat er es echt so gesungen?! – spooky, melancholic, vibrant und verspult schön die Ohren.

Einer meiner Halloween Favourites ist auch Seasons of the Witch von Donovan:

Psychedeli…ja! Es ist ein wirklich ungewöhnlicher Song der vor sich hineiert, seltsame Lyrics hat und auch leicht sperrig ist. Also lauter Gründe näher hinzuhören ;) Der Song kam vor kurzem in der sehr empfehlenswerten Netflix Serie Riverdale vor.

Manchmal nervt er auch hart, wenn er so einen Flüstergesanggang einlegt wie in “To Susan on the West Coast waiting“.

Ich will euch noch die Funky Seite von Donovan zeigen:

Reingehört? Mögt ihr nicht? Hört wenigstens in den coolsten, kreativ-Part bei 1:25 Min. rein. Groovt und schmuusst wie bei euren Eltern. Lol.

Raus hier. Hört dich wieder euren HipHop! :)

 

okay okay noch ein PS: Geheimtipp für verschleppten Gesang, den ich ganz großartig finde. Der Song ist auch zu lang, und genau dadurch tiptop. For you, my golden children!

Lifestyle-Blog-Tübingen-Life-Work-Travel-BAlex


Bildung ist nüchtern, gründlich und am besten in Form einer PowerPoint und einer genauen Tabelle dargestellt, damit es auch wirklich Wert hat. Ich bin da ganz anderer Meinung.Edutainment it is! Lernen geht vor allem gut, wenn es Spaß macht. Ich arbeite ständig an einem besseren „self“, aber nicht wie irgendwelche Life-Coaches und "glaube an dich und alles wird Gut-Mist" und verfolge eine noble Ambition, mehr Freude und Inspiration in die Welt zu bringen.Ich lerne gerne ständig Neues zu Technik, Sprache, Fotographie, Film, Audio, Musik, Psychologie und Lernen.

Ähnliche Artikel für Dich

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

INSTAGRAM
@rubyandlion