Lifestyle Blog aus Tübingen
Lesen

Portugal Urlaub – so buchst du dir ein Auto ...

Portugal Urlaub – so buchst du dir ein Auto – günstig und sicher

Portugal Urlaub – so buchst du dir ein Auto – günstig und sicher

Auch wenn das Netz öffentlicher Verkehrsmittel im Portugal von allen Reiseführern gelobt wird, das Land mit Mietwagen zu erkundigen, kann ich euch nur empfehlen.

Entlegene, einsame Strände und fehlende Infrastruktur vor Ort

Besonders an der Küste gibt es viele entlegene Strände, die ihr nur mit Auto erleben werdet. Die Bebauung in Portugal ist allgemein eher flächig als konzentriert. Viele schöne Ferienhäuser und Guest Houses besitzen im Umfeld keine nennenswerte Infrastruktur, die das Einkaufen zu Fuß ermöglichen oder gar die Anreise mit Bus & Bahn & Gepäck.

Bergauf, bergab – mit dem Auto kein Problem

Auch die hügelige Landschaft spricht eher für ein Auto.
Mensch was taten mir die jungen Backpacker Mädels leid, an denen wir mit unserem kleinen Auto in der Nähe von Aljezur vorbei fuhren. Sie waren offensichtlich zu einer Finca in der Nähe unterwegs. Die Sonne brannte, das Gepäck schien schwer, die Straße besaß natürlich keinen Gehweg, die Strecke ging auf und ab durchs naturgeschützte Nirgendwo. Aus diesen Zutaten kann  eine schöne,  selbstfindende Grenzerfahrung erwachsen – oder eine harte Belastung für die Freundschaft. :)

 

Gut ausgebaute Schnellstraßen

Portugal ist ein kleines Land mit gut ausgebauten (mautpflichtigen) Schnellstraßen.  Es gibt viel zu sehen und es sind meist nur wenige Kilometer zum nächsten Ort und zur nächsten Unternehmung. Tagesausflüge lassen sich wunderbar mit dem Auto bestreiten.

Roadtrip Land Portugal

Wer außerhalb der Hochsaison unterwegs ist, kann sich in seinem Mietwagen setzen, losfahren und die Unterkünfte spontan vor Ort buchen: hier gefällt es mir, hier bleibe ich. Die Portugiesen sind allgemein ein wirklich entspanntes und freundliches Völkchen. Wer ohne Buchung vorfährt, darf sein Zimmer vor der Buchung begutachten und weiß genau, was er bekommt. Und wer nicht über booking.com vorab bucht, bekommt sehr häufig einen Sonderpreis und übernachtet noch einmal ein paar Euro günstiger.

Parkplätze

Als aufgeklärter, umweltschützender Deutscher ist man es ja gewohnt, dass die Anreise mit dem Auto nicht gewünscht, zumindest erschwert ist. Das drückt sich meist in den vorhanden Parkplätzen aus. Sie sind weit von den eigentlichen Zielen entfernt und kosten richtig Schotter.

Auch wir stellten uns auf lange Fußmärsche durch unberührte  Landstriche auf dem Weg zu Protugals Traumstränden ein. Nein.

Die Portugiesen sind allgemein dem Auto offen aufgeschlossen – vielleicht auch einfach den Bedürfnissen der Touristen, denn in aller Regel befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Strand oder einer Sehenswürdigkeit ein mehr oder weniger befestigter und kostenfreier Parkplatz. Wir konnten immer vorfahren bis wir die Schaumkronen auf den Wellen sehen und den Sand  zwischen den Zehen spüren konnten.

Parken direkt am Strand? In Portugal üblich.

Portugal Urlaub – Was uns der Mietwagen Anfang September gekostet hat

Wir waren überrascht wie günstig das Mieten eines Autos in Portugal ist. Für bereits lächerliche 6 EUR am Tag durften wir im Fiat 500 durch Portugal cruisen. Ihr habt richtig gelesen, 6 EUR (!) – weniger als ein ordentliches Frühstück.

Und ja, der Preis versteht sich inclusive einer guten Vollkasko Versicherung ohne Selbstbeteiligung. Diverse Zusatzversicherungen (Glas etc.) waren mit an Board.

Wo finde ich den günstigen Mietwagen?

Kurz und knapp: bei billigermietwagen.de

Die Website ist leicht zu finden, wenn Ihr über Suchmaschinen nach Mietwagen + Portugal sucht, befindet sich billigermietwagen.de unter den Top 5. Auch wir sind sehr schnell über diese Seite gestolpert, die wirklich unglaublich günstige Preise – auch im Vergleich zu vielen anderen Anbietern – bot.

Endlich – ein Anbieter ohne Lockangebote

Das Besondere an billigerwietwagen.de: es wurde nicht mit lediglich theoretisch vorhanden Lockangeboten geworben, die bei Wahl von einer ordentlichen Versicherung, Anmietstation oder einem anderen Automodell sich mal eben preislich verdoppelte.

Nein, die Preise existierten wirklich und zuhauf. Wir konnten unter vielen ähnlich preislichen Angeboten auswählen und für wenige EUR eine Vollkaskoversicherung ohne jede Selbstbeteiligung buchen.

Wie funktioniert billigermietwagen.de?

Billigermietwagen.de ist kein Anbieter von Mietwagen wie bspw. Sixt oder Europcar. Billigermietwagen.de ist eine Onlineplattform, um Anbieter von Mietwagen und Kunden zusammen zu bringen.

Wer über billigermietwagen.de bucht, kommt zudem in den Genuss zusätzlicher Versicherungsleistungen, die von den Mietwagenanbietern gerne ausgespart werden und die meist sehr teuer sind: bspw. eine Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung.

So kommen Konstellationen zustande, die bei der Buchung eher abschrecken. Es hat uns einiges an Überwindung gekostet, das Auto zu diesen Bedingungen zu buchen.

-Das Auto wird über billigermietwagen.de bei einem lokalem Anbieter mit einer hohen Selbstbeteiligung gebucht

-billigermietwagen.de übernimmt diese Selbstbeteiligung  im Schadenfall

-bei Übergabe des Autos vor Ort muss allerdings die Selsbtbeteiligung für den Schadenfall hinterlegt werden (wird von Kreditkarte abgebucht)

-Bei Rückgabe des Autos wird das hinterlegte Geld auf die Kreditkarte zurückgebucht – außer im Schadenfall. Dann zieht der lokale Anbieter (vermutlich) das Geld ein

-Die vor Ort bezahlte Selbstbeteiligung wird im Schadenfall allerdings von billigermietwagen.de zurück erstattet

Ein Kratzer im Lack und nur Ärger am Hals?

Jeder muss von etwas leben und auch die Vermieter von Autos wollen an Ihrem Geschäft verdienen. Wer kennt sie nicht, die Horrorstorys die alle Jahre wider in Verbraucher- und Automagazinen den zukünftigen Urlauber aufschrecken? Ds ist die Rede von Abzocke bei der Autoübergabe, verschwiegene Mängel, abgefahrenen Reifen, kleinste Kratzer, die bei Rückgabe abgerechnet werden (und vermutlich schon vorher existierten).

Wer billig bucht, zahlt drauf ist die einhellige  Meinung und das brennt sich natürlich ein. Denn wer will in seinem verdientem Jahresurlaub fremdsprachliche Gefechte mit Autovermietern austragen, sich aufgrund von Fahrzeugmängeln, um sein Leben sorgen oder am Ende unerwarteterweise ordentlich drauf zahlen?

Auch wir waren daher eher vorsichtig und sehr skeptisch. Natürlich hatten wir schon öfter Autos ausgeliehen und bisher keine Probleme gehabt – selbst wenn wir ein Fahrzeug mit deutlichen Schäden nach Hause brachten (in Thailand bangten wir um den Inhalt unserer Geldbörse nachdem uns das Glas des Tachodisplay unübersehbar gesprungen ist).

Noch unwohler wurde uns, als wir unseren Mietwagen ausgehändigt bekamen. Er besaß rundherum Kratzer und Macken und wie uns erst später auffiel, war auch das Rücklicht eingedrückt. Die Übergabe erfolgte -obwohl anders angekündigt- mit einer Tanknadel auf Reserve. Auch wenn wir uns vorher natürlich über billigermietwagen.de informiert hatten, wir waren uns sicher, in einer dieser Abzockerbuden gelandet zu sein.

Umso erstaunter waren wir, als die Rückgabe des Autos absolute problemlos ohne jede Beanstandung, super freundlich verlief und dazu in 5 Minuten abgehandelt war. Im Prinzip warfen wir lediglich den Autoschlüssel über den Tresen.

So schnell ging es bei Europcar, Sunny Car, Sixt und wie sie alle heißen noch nie.

Wir fuhren auch einen relativ neuen Fiat 500 in schicken Cremeweis mit Sonderausstattung und grade mal 30 000 Kilometern. Das Auto war top in Schuss, fuhr sich super. Da hatten wir schon ganz andere Krücken untergejubelt bekommen. Unser Auto war keine Ausnahme! Wir konnten uns beim Verleiher einen guten Eindruck von der Flotte machen und die Autos waren alle sehr modern.

Unser Fiat 500 – ein Traum in cremeweiss

Wie kommen dann die Preise zustande?

Tja, das ist uns auch ein wenig ein Rätsel. Wir vermuten:

-günstiger Einkauf bei FIAT. Es war schon extrem auffällig, dass jeder zweite Mietwagen ein Fiat 500 ist. Größere Autos kosten deutlich mehr.

-hohe Auslastung der Autos. Portugal ist ein extrem beliebtes Urlaubsland. Gefühlt ist jedes zweite Auto ein Mietwagen.

-niedrige Fixkosten. Wir haben das Auto nicht im schicken Flughafengebäude abgeholt sondern in einer Fabrikhalle im Lissabonner Gewerbegebiet

-viel hilft viel. Die Autos wurden dort im Minutentakt vermietet. Die Abholung besaß 8 Schalter, an denen die Urlauber trotzdem anstehen mussten. Es war eine extreme Massenabfertigung wie ich es wirklich noch bei keinem Anbieter erlebt habe.

-und mein ganz persönlicher Verdacht: das Benzin wird abgepumpt. :) Wir übernahmen das Auto auf Reserve und sollten es auch so zurück bringen. Aber welcher Urlauber macht das schon? Wir wollten natürlich nicht riskieren auf der Autobahn stehen zu bleiben und gaben unser Auto mit deutlich mehr Benzin im Tank zurück – wie wahrscheinlich jeder Urlauber es tut.

Onlineplattform: billigermietwagen.de

Vermieter: Drive on Holiday

Mehr Infos (PDF): Konditionen

 

 

 

 

 


Wendy

Hello, ich bin Wendy, 36 Jahre alt, aus dem schnuckeligen Tübingen. Bloggerluft schnuppere ich bereits seit einiger Zeit auf meinem DIY Blog WendysWohnzimmer. Aber ich bin so viel mehr als DIY! So entstand diese Seite. Ein Blog, dass ich mit meinem Freund Alex zusammen mit Leben fülle.Was könnt Ihr von mir erwarten? Ausführlichkeit und Herzblut - ganz wie auf wendyswohnzimmer.de - nur mit anderen Themen: Life Work Travel! Thanks für reading & discussing & sharing! Wendy

Ähnliche Artikel für Dich

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

INSTAGRAM
@rubyandlion