Lifestyle Blog aus Tübingen
Hey, hier findest du alles zu -Städtetrip-, viel Spaß mein Stöbern!

London Städtetrip, dass musst du vorab erledigen!

London Städtetrip - dass musst du vorab erledigen!

Du hast dich für einen Städtetrip nach London entschieden? Bravo! London hat sich bei mir als DAS Highlight herausgestellt, lebendig, schnell, Traditionen bewahrend und trotzdem modern. Kein Wunder also, dass London unter den Top-Five der meistbesuchten Städte der Welt landet.Wir sind ziemlich unvorbereitet und blauäugig einfach losgefahren und können daher aus erster Hand und brandaktuell sagen: in einer Stadt mit mehr als 19 Millionen Ankünften jährlich sind einige Dinge ziemlich gut geregelt und Ihr könnt Zeit, Nerven und auch Geld sparen, wenn Ihr ein paar Dinge bereits vorab erledigt.

Öffentlicher Nahverkehr - direkt losfahren

Bewegt Ihr euch durch London, werdet Ihr um Fahrten mit der U-Bahn (Underground) oder mit dem Wahrzeichen, dem roten Doppeldecker-Buss nicht drum herum kommen. Die praktischste und (fast immer) kostengünstigste Variante den Öffentlichen Nahverkehr zu nutzen, ist die Oyster Card.Oyster CardMit der Oyster Card könnte Ihr durch ganz London cruisen und nahezu alle Öffentlichen Bahnen nutzen (ausgenommen sind Flussfahrten). Die Nutzung der Karte ist kinderleicht. Die Oyster Card kann an jedem Automaten gezogen und mit einem Guthaben aufgeladen werden. Bei Fahrtantritt wird die Oyster Card in Buss und Bahn auf den gelben Kartenleser gelegt. Die Kosten für eine Fahrt werden automatisch abgezogen.Fahren mit der Oyster Card - PreiseWas das kostet? Mindestens 2,40 Pfund pro Fahrt aber höchstens 6,80 Pfund am Tag. Unternehmt ihr also mehr als drei Fahrten pro Tag, wird aus den bereits gezogenen Einzeltickets eine Tageskarte. Bleibt am Ende des Urlaubs Guthaben auf der Karte, könnt Ihr euch dieses an jedem Fahrkartenautomaten auszahlen lassen. Wenn Bahn fahren in good old Germany mal so einfach wäre.Oyster Card vor der Reise lösenUnd das beste: Ihr könnt euch die Oyster Card bereits vor eurem Urlaub per Post nach Hause liefern lassen! Das heißt, ihr könnt in London direkt losfahren und müsst nicht erst am Automaten eine Oyster Card ziehen.Oyster Card vorab bestellen

Sehenswürdigkeiten - weniger anstehen & sparen

Die Londoner Sehenswürdigkeiten sind viel besucht. Nicht selten bilden sich gleich mehrmals lange Schlangen:  am Ticketschalter, am Eintritt und beim Anstehen für Führungen oder Audioguides. Manche Sehenswürdigkeiten haben zudem ein begrenztes Besucherkontingent.Schneller gehts, wenn Ihr die  Tickets vorab online bucht und euch selbst ausdruckt. Das Ausdrucken zu Hause spart das Anstehen am Ticketstand und kann sogar ein paar Pfund sparen. Wer nicht Wochen im voraus Tickets für einen bestimmten Tag buchen möchte (Wetter und so), der kann auch noch wenige Stunden vor Besuch der Sehenswürdigkeit, bequem vom Hotelzimmer aus, seinen Eintritt buchen.St. Pauls CathehdralTower of LondonHistoric Royale PalacesLondon EyeWestminster Parliamentund viele mehr! Einfach auf die Website eurer Sehenswürdigkeit gehen und buchen!

London Pass

Den haben wir nicht gekauft. Wenn ihr aber so richtig viele Sehenswürdigkeiten anschauen möchtet, ist der London Pass vielleicht genau das richtige für euch.Einmal bezahlt, erhaltet Ihr zu einer ganzen Latte Sehenswürdigkeiten kostenlosen Eintritt. Das kann sich lohnen, muss es aber nicht. Denn so richtig billig ist der Pass nicht. Er lohnt sich erst bei drei hochpreisigen Aktivitäten am Tag.Die Travelfunktion finde ich dann endgültig sinnentleert. Denn für grade mal 6,80 Pfund kann ich ja mit der Oyster Card den ganzen Tag durch London cruisen. Viel günstiger als mit der Travelfunktion des London Pass...Auf jeden Fall ist es praktisch den London Pass vorab zu buchen und sich ein weiteres Mal die Ticketschlangen zu ersparen. ;)See you in London!Lifestyle-Blog-Tübinen-Life-Work-Travel   MerkenMerkenabc
INSTAGRAM
@rubyandlion